Mein Hauttyp 
richtig erkennen

Deine Haut ist das größte Organ Deines Körpers. Sie wird durch viele Umweltfaktoren beeinflusst, die sich nicht immer positiv auf die Haut auswirken. Deshalb solltest Du sie sorgsam pflegen. 

Doch nicht jede Pflege ist auch für Deine Haut geeignet. Denn es gibt verschiedene Hauttypen, die unterschiedliche Bedürfnisse haben und deswegen individuell behandelt werden müssen.


Diese Hauttypen gibt es

Nur, wenn Du verstehst, was Deine Haut braucht, kannst Du Dich optimal um sie kümmern. Und nur so erhältst Du den perfekten Teint. 
Welche Hauttypen es gibt, zeigen wir Dir hier:

Trockene Haut

Trockene Haut belastet viele Menschen im Alltag. Sie kann nicht nur sehr unangenehm sein, spannen und Juckreiz verursachen, sondern auch sichtbare Rötungen und Hautrisse im Gesicht bilden. Was Du dagegen tun kannst, erfährst Du hier in diesem Artikel.

Normale Haut

Normale Haut repräsentiert das ideale Hautbild. Bei einer normalen Haut befinden sich alle Prozesse, wie die Produktion von Talg, die Hautregeneration, die Abschuppung, die Durchblutung und der Feuchtigkeitshaushalt im Gleichgewicht.

Mischhaut

Eine Mischhaut besteht aus einer Kombination aus trockener, fettiger und manchmal auch aus normaler Haut. Trockene und normale Haut tauchen meistens in der Wangenpartie auf, fettige Haut hingegen befindet sich in der sogenannten T-Linie.

Unreine Haut

Unreine Haut kommt durch viele Faktoren zustande. Deine Erbanlagen, Dein Hormonhaushalt, Deine Ernährung, Medikamente, die Du einnimmst, und sogar das Klima, in dem Du lebst, können zu Unreinheiten führen. Und dann ist unreine Haut nicht gleich unreine Haut.

Empfindliche Haut

An manchen Tagen fühlst Du Dich in Deiner Haut nicht wohl. Im wahrsten Sinne des Wortes. Deine Haut spannt, juckt, brennt und zeigt unschöne Rötungen. Empfindliche Haut ist ein ständiger und störender Begleiter. Das muss aber nicht so sein. Wie Du Abhilfe schaffen kannst:

Männerhaut

Heutzutage kümmern sich auch Männer intensiv um ihre Körperpflege und dabei vor allem um die Gesichtspflege. Da Männerhaut in einigen Punkten sich von Frauenhaut unterscheidet, haben die Kosmetikhersteller spezielle Hautpflege für Männer entwickelt. Wir zeigen Dir, worauf Du achten solltest:

Fettige Haut

Fettige Haut ist bei allen Altersgruppen zu finden. Sie entsteht, wenn die Talgdrüsen zu viel Talg produzieren. Durch den Überfluss an Talg wirkt die Gesichtshaut auf Stirn, Nase und Kinn ölig glänzend und entwickelt oft Pickel. Fettige Haut benötigt daher eine besondere Pflege.

Reife Haut

Die Hautalterung beginnt bereits Mitte 20. Dabei wird der Vorgang von verschiedenen Faktoren begünstigt. Sie ist genetisch bedingt, aber auch Umwelteinflüsse, die Lebensweise und die Ernährung haben eine Auswirkung auf die Haut. Es ist also wichtig, schon früh Anti-Aging-Pflege anzuwenden. 

Die wirksame Formel der Naturkosmetik


Pflanzen bilden die Grundlage der Naturkosmetik. Gesunder Grund und Boden bringt die potentesten Pflanzen hervor, die als wertvolle Inhaltsstoffe für hochwertige Naturkosmetik verarbeitet werden. Qualität und Wirksamkeit sind die wichtigsten Kriterien bei der Wahl Deiner Kosmetik. Pflanzen sind ein wertvoller Lieferant für Antioxidantien und reich an Vitaminen. Hochwertige Pflanzenöle liefern wertvolles Vitamin E, was für die Pflege des Gesichts wunderbar eingesetzt werden kann. Echte Naturkosmetik zeichnet sich durch unterschiedliche Kriterien aus. Es gibt einige Qualitätssiegel, die den Inhalt bestimmen.

Echte Naturkosmetik enthält keinerlei synthetische Ingredienzien wie Silikone, Parabene und Prophylenglycol. Sie werden nur nach schonenden Verfahren hergestellt. Künstliche Substanzen wie PEGS und Natrium Laureth Sulfat sollten dafür nicht eingesetzt werden. Pflanzliche Rohstoffe sind nicht radioaktiv bestrahlt. Keine GMOs (genetisch verändertes Material) dürfen verwendet werden. Authentische Naturkosmetik verzichtet absolut auf Tierversuche. Zusätzlich achtet der Hersteller auf umweltfreundliche Ernte- und Verarbeitungsmethoden. Das Verpackungsmaterial sollte außerdem wiederverwertbar und biologisch abbaubar sein.

Aufbau der Haut

Die Haut ist Dein perfekter Schutzschild. Sie besteht aus 3 Schichten. Die oberste Schicht ist die Epidermis, darunter liegt die mittlere Schicht, die Dermis, und an der Basis liegt die Subkutis. Jede Schicht hat ihre eigene Aufgabe und im harmonischen Zusammenspiel entsteht gesunde und schöne Haut.



1. Die Epidermis

Die Epidermis ist die oberste Hautschicht und besteht wiederum aus mehreren Schichten, die perfekt zusammenarbeiten. Die Epidermis hält die gespeicherte Feuchtigkeit in der Dermis fest. 

Ohne diese Schutzmaßnahme würde die Feuchtigkeit verdunsten und die Haut vertrocknen. Durch einen gesunden Hydrolopidfilm ist die Haut vor Krankheitserregern geschützt.



2. Die Dermis

Die Dermis wird von Fasern durchzogen und enthält Blut- und Lymphgefäße sowie kleine Muskeln und Nerven, Schweißdrüsen und Talgkanäle. Dadurch bildet sich eine kompakte Matrix, die das Gewebe vor dem Zerreißen schützt. Die Spannkraft der Haut ist durch Elastin und Kollagenfasern gesichert. In der flüssigkeitsreichen Dermis finden ständig Ausscheidungsprozesse statt. Das Lymphsystem sorgt für den gewissenhaften Abtransport von krankheitsverursachenden Stoffen.



3. Die Subkutis

Die Subkutis liegt unterhalb der Dermis. Sie ist der größere Energiespender des Körpers und enthält Fett, Bindegewebe und Blutgefäße. Mehrere Faktoren bestimmen ihre Form. 

Abhängig vom Alter, der Ernährung, den hormonellen Einflüssen und der Veranlagung ist sie unterschiedlich dick. Bei zu kalorienreicher Kost entwickeln sich unschöne Fettzellen.

Die Epidermis

Die Epidermis ist die oberste Hautschicht und besteht wiederum aus mehreren Schichten, die perfekt zusammenarbeiten. Die Epidermis hält die gespeicherte Feuchtigkeit in der Dermis fest. 

Ohne diese Schutzmaßnahme würde die Feuchtigkeit verdunsten und die Haut vertrocknen. Durch einen gesunden Hydrolopidfilm ist die Haut vor Krankheitserregern geschützt.
1

Die Dermis

Die Dermis wird von Fasern durchzogen und enthält Blut- und Lymphgefäße sowie kleine Muskeln und Nerven, Schweißdrüsen und Talgkanäle. Dadurch bildet sich eine kompakte Matrix, die das Gewebe vor dem Zerreißen schützt. Die Spannkraft der Haut ist durch Elastin und Kollagenfasern gesichert. In der flüssigkeitsreichen Dermis finden ständig Ausscheidungsprozesse statt. Das Lymphsystem sorgt für den gewissenhaften Abtransport von krankheitsverursachenden Stoffen.
2

Die Subkutis

Die Subkutis liegt unterhalb der Dermis. Sie ist der größere Energiespender des Körpers und enthält Fett, Bindegewebe und Blutgefäße. Mehrere Faktoren bestimmen ihre Form. 

Abhängig vom Alter, der Ernährung, den hormonellen Einflüssen und der Veranlagung ist sie unterschiedlich dick. Bei zu kalorienreicher Kost entwickeln sich unschöne Fettzellen.
3
Im Idealfall bestimmen die richtige Ernährung und ausreichende körperliche Bewegung die Schönheit der Haut. Mit einer konsequenten auf den jeweiligen Hauttyp abgestimmten Pflege kannst Du Dir ein wunderschönes Hautbild sichern.

Mit Naturkosmetik zu nachhaltig schöner Haut

Es ist nicht schwer den eigenen Hauttyp zu ermitteln, wenn Du einige Tipps befolgst. Das Bestimmen Deines Hauttyps ist immer der erste Schritt zu einer individuellen Hautpflege. Konntest Du Deinen persönlichen Hautzustand erkennen, ist der Kauf eines geeigneten Produkts aus der Vielzahl von Angeboten, die der Markt uns bietet nicht mehr so schwer. 

Naturkosmetik ist besonders sanft zur Haut und richtig angewendet, erzielst Du tolle Resultate. Es dauert vielleicht etwas länger, als bei Produkten aus der konventionellen Kosmetik, aber die Ergebnisse sind nachhaltiger und durch den ganzheitlichen Ansatz wird auch noch Mutter Erde geschont. Bei der täglichen Pflege mit Naturkosmetik kommt es auf die konsequente und regelmäßige Anwendung an. Morgens und abends solltest Du Dein Gesicht stets reinigen. So wird jeder Schmutz entfernt, der im Laufe des Tages anfällt. Erst nach einer gründlichen Reinigung ist die Haut bereit nährende und pflegende Wirkstoffe aufzunehmen. Die Welt der Naturkosmetik bietet uns eine Vielzahl kostbarer Schätze und schöpft aus einem großen Fundus von altem Wissen.
Powered by AZEXO Shopify page builder