fbpx
Zeigt 4 Resultate(s)

10 Tipps, wie du dein Hautbild verbesserst

Unsere Haut ist unser Spiegelbild der Seele. Für ein gesundes Hautbild spielen verschieden Faktoren eine Rolle. Wichtig ist die Pflege von außen durch passende Pflegeprodukte. Aber auch innere Faktoren wie Ernährung sind ausschlaggebend, um unsere Haut im Gesicht zu verbessern. Im Folgenden erhältst du 10 wichtige Tipps, die dir helfen, dein Hautbild zu optimieren. Von Ernährung bis zur Bestimmung des Hautbildes ist hier alles dabei.   

Tipp 1: Welcher Hauttyp bist du?

Um die Bedürfnisse deiner Haut kennen zu lernen und das Hautbild zu verbessern, musst du als erstes bestimmen, welchen Hauttyp du hast. Hierbei kann zwischen Mischhaut, trockener Haut, fettiger Haut, normaler Haut, empfindlicher Haut und reifer Haut differenziert werden.  

Im Folgenden werden die Merkmale der verschiedenen Hauttypen aufgeführt, damit du auf einen Blick erkennen kannst, was für einen Hauttyp du hast.

Mischhaut

  • Die T-Zone, also Stirn, Nase und Kinn sind großporig, ölig und glänzend. 
  • Die Wangen und Augenpartien sind eher feinporig, trocken und matt. 

Die typische Mischhaut besteht aus einer fettigen T-Zone, die im Kontrast zur trockenen Haut steht. Die Haut spielt sozusagen verrückt. Daher ist es wichtig, die Haut mit einer ausgleichenden Pflege ins Lot zu bringen. Blütenwasser, auch Hydrolate bieten eine fantastische pH-neutralisierende Wirkung.

Trockene Haut

  • Die Haut spannt und weist trockene Hautpartien auf.  
  • Es bilden sich Trockenheits-Fältchen.  

Bei diesem Hauttyp wird weniger Talg produziert. Es mangelt an Lipiden, die den Verlust von Feuchtigkeit verhindern und einen Schutzfilm gegen Einflüsse von außen bilden. Wichtig ist, trockener Haut ausreichend Feuchtigkeit zurückzugeben. Die Tagespflege mit dem Hyaluronserum gibt deiner Haut die Feuchtigkeit, die sie braucht und beugt der Fältchenbildung vor.  

Empfindliche Haut

  • Die Haut weist sichtbare Anzeichen von Rötungen, Schuppen und Rauigkeit auf. 
  • Du verspürst einen Juckreiz, Brennen oder auch ein Spannungsgefühl. 

Empfindliche Haut benötigt besonders viel Pflege. Die Nachtpflege mit dem Avocado-Cacayserum versorgt empfindliche Haut mit besonders viel Feuchtigkeit und natürlichen Vitaminen wie Vitamin A, B, C, D und E.  

Normale Haut

  • Eine normale Haut hat feine Poren. 
  • Sie ist gut durchblutet und weist keine Unreinheiten auf. 

Normale Haut bezeichnet ein Hautbild, das ausgeglichen ist. Das bedeutet aber nicht, dass normale Haut keine Pflege benötigt. Mit dem Alter kann normale Haut trocken werden. Wichtig ist also auch bei diesem Hauttyp auf eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr zu achten.  

Fettige Haut

  • Fettige Haut ist eher großporig und glänzend. 
  • Sie neigt zu Unreinheiten. 

Fettige Haut ist großporig und glänzend. Es wird vermehrt Talg gebildet, der nicht abfließen kann und schließlich zu Unreinheiten führt. Die richtige Pflege beinhaltet vor allem Hamamelis. Es sorgt für eine Porenverfeinerung und ist zudem entzündungshemmend. Die Folge: Unreinheiten im Gesicht verbessern sich.  

Reife Haut

  • Die Haut spannt und es mangelt an Elastizität. 
  • Das Gesicht ist trocken und gibt einen müden Teint. 
  • Eine Fältchenbildung beschleunigt sich. 

Charakteristisch für reife Haut ist ein Spannungsgefühl auf der Haut und mangelnde Elastizität. Der Teint ist müde und trocken und es kommt zur Fältchenbildung. Hyaluron bindet die Feuchtigkeit und polstert die Haut auf. Die Haut wirkt direkt glatter und frischer.  

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jeder Hauttyp ganz individuelle Bedürfnisse hat. Die Skin Food Serie von Jolie au naturel ist die simple Antwort auf diese Bedürfnisse. Sie ist für jeden Hauttyp geeignet – selbst für empfindliche Haut. Diese bekommt die ausgleichende und beruhigende Anwendung, die sie braucht. Das Bio-Rosenwasser der Nachtpflege des Avocado-Cacayserums hat pH-neutralisierende Eigenschaften und ist dadurch besonders sanft zur empfindlichen Haut. 

Tipp 2: Bestimme deinen Hautzustand

Während der Hauttyp genetisch vorherbestimmt ist, kann sich der Hautzustand durch zahlreiche innere und äußere Faktoren verändern. Zu den inneren Faktoren zählen beispielsweise Stress, Ernährung, Einnahme von Medikamenten aber auch hormonelle Schwankungen. Bei hormonellen Schwankungen wie der Menstruation kann die Haut schon Tage vorher verrücktspielen.  

Zu den äußeren Faktoren zählen Klima und Luftverschmutzung.  

Die Pflegeprodukte, die du verwendest, sollten individuell auf deinen Hauttyp und deinen aktuellen Hautzustand abgestimmt sein. Eine ausgleichende Hautpflegeroutine ist wichtig. Mit der Skin Food Serie von Jolie erhältst du genau diese ausgleichende Hautpflegeroutine und versorgst deine Haut gleichzeitig mit allem, was sie braucht, um sich zu schützen.  

So versorgt dich die Skin Food Serie von Jolie mit vielen Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren. 

Tipp 3: Achte auf den pH-Wert der Haut

Welchen pH-Wert hat eine gesunde Haut?

Die menschliche gesunde Haut ist von Natur aus leicht sauer. Je nach Person liegt der Wert im Bereich 4,1 bis 5,8. Dieser leicht saure Wert entsteht durch Schweiß und Talg, die unser Körper produziert.   

Was hat der pH-Wert mit einer gesunden Haut zu tun?

Unsere Haut ist unser größtes Organ. Tagtäglich wird sie vielen Umwelteinflüssen und freien Radikalen ausgesetzt. Daher ist ein gesunder Säureschutzmantel durch einen natürlichen Säuren-Basen-Haushalt der Haut wichtig, damit Bakterien und Viren nicht auf der Haut überleben können. Bei der Reinigung der Haut wird der natürliche Säureschutzmantel strapaziert, aber baut sich auf natürliche Weise nach einer Stunde wieder auf. Bei gereizter, kranker und irritierter Haut kann es jedoch länger dauern, bis der natürliche Säureschutzmantel wiederhergestellt ist. Daher ist es besonders wichtig, eine pH-neutralisierende Reinigung und Pflege zu verwenden.  

Welche pH-neutralisierenden Wirkstoffe gibt es?

Hydrolate, wie z.B. Hamameliswasser, auch Zaubernuss genannt, und Rosenwasser wirken pH-neutralisierend und entzündungshemmend. Diese werden als Gesichtswasser nach der Reinigung aufgetragen, um den Säuren-Basenhaushalt wiederherzustellen. Eine clevere Lösung für eine einfache und effektive Hautpflegeroutine bieten die Gesichtsseren von Jolie au naturel. Hier sind in den Gesichtsseren Blütenwasser enthalten. Im Hylauronserum besteht die Basis aus ausgleichendem und porenverfeinerdem Bio Hamameliswasser. Genährt wird die Haut mit feuchtigkeitsspendendem Bio-Gurkensamenöl und veganem Hyluron hoch-und niedermolekular. Das Avocado-Cacayserum enthält das altbewährte Anti-Aging Bio Rosenwasser mit reichhaltigem Bio Avocado- und Kahaiöl. Ein wahrer Cocktail für deine Haut. Für das Highlight deiner Skinfood Serie von Jolie triumphiert das Wakeup-Augenserum. Hier ist ebenfalls reines Bio Rosenwasser enthalten mit aufpolsterndem Hyaloron und abschwellendem Kaffee und Arnika verfeinert.  

Ein ausgeglichener pH-Wert der Haut ist wichtig, um dein Hautbild im Gesicht zu verbessern. Deine Pflegeserie sollte ausgleichende Eigenschaften besitzen, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen und den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zu erhalten. Die Skinfood Serie von Jolie tut genau dies und eignet sich daher hervorragend für deine tagtägliche Pflegeroutine. 

Tipp 4: Fördere die Durchblutung

Durch eine bessere Durchblutung deiner Haut verbesserst du dein Hautbild nachweislich. Ein Rosenquarz Gesichtsroller wirkt durch seine Energie ausbalancierend, ist besonders mineralstoffreich und sorgt für einen frischen rosigen Teint.  

Der Rosenquarz Roller wirkt durchblutungsfördernd und sorgt sofort für ein verbessertes Hautbild, indem er die Hautelastizität erhöht und die Hautstruktur verjüngt. Augenringe werden deutlich gemindert, der Teint wirkt rosig und frisch.  

Zur Unterstützung bei deinem Kampf gegen Augenringe kannst du das Augenserum Wakeup von Jolie verwenden. Die abschwellende Augenpflege ist reich an Kaffee- und Arnikaöl, das durchblutungsfördernd und straffend wirkt. Die Augenpartie sieht dadurch direkt frischer und wacher aus, so kannst du die Strahlkraft deines Gesichts verbessern!  

Tipp 5: Viel Wasser trinken

Wasser ist für den Körper elementar. Es reinigt den Körper quasi von innen, indem es Giftstoffe nach außen transportiert und die Talgproduktion reduziert. 

Eine ausreichende Zufuhr von Wasser sorgt für eine deutliche Verbesserung deines Hautbildes. Wieviel Wasser du zu dir nehmen solltest, hängt von Faktoren wie Gewicht, Alter und Geschlecht ab. 

Es wird empfohlen, durchschnittlich 1,5-2l Wasser zu trinken. Es gibt zahlreiche Tipps, wie du deine Wasserzufuhr erhöhen kannst. So kannst du bereits schon einen guten Teil der empfohlenen Tageszufuhr zu dir nehmen, wenn du den Tag mit einem Glas Wasser startest.  

 

Tipp 6: Gesund ernähren

Ernährung ist der Schlüssel zu einem gesunden Hautbild. Eine wichtige Rolle spielen zum Beispiel die Antioxidantien. Du bist ständig sogenannten freien Radikalen in deinem Körper ausgesetzt. Wenn der Körper besonders vielen freien Radikalen ausgesetzt ist, das kann beispielsweise durch Stress passieren, dann gerät der Körper in oxidativen Stress. Um dem vorzubeugen, kann es sinnvoll sein,dem Körper durch ausgewogener Ernährung Antioxidantien zu liefern. Antioxidantien sind unter anderem Vitamin E und C. Beides findet sich vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse oder Vollkornprodukten.  

Bei den Kampf gegen die freien Radikalen unterstützt dich die Skinfood Serie von Jolie. Das Tagesserum “Hyaluronserum” enthält Bio-Hamameliswasser, was antioxidativer wirkt als Vitamin E. 

Tipp 7: Achte auf ausreichende Hygiene

Hygiene ist wichtig, um dein Hautbild zu verbessern. Du solltest unbedingt die Finger aus dem Gesicht lassen. Auch wenn die Mitesser noch so laut schreien: Drück mich aus! Durch unsachgemäßes Ausdrücken von Mitessern kann es zu einer Verbreitung von Bakterien kommen, die du über deine Finger über dein Gesicht verteilst. Du solltest ebenfalls darauf achten, regelmäßig deine Handtücher zu wechseln, um Bakterien keine Grundlage zu geben.

Tipp 8: Stress vermeiden

Stress zeichnet sich buchstäblich auf unserer Haut ab. Durch Stress verschlechtert sich unser Hautbild nachweislich. Hauptsächlich dafür verantwortlich ist die Zunahme der Hormone Cortisol und Adrenalin, die die Talgproduktion anregen.  

Aber wie kann Stress vermieden werden?  

Stress vermeiden ist gar nicht so einfach. Es wird immer wieder Situationen geben, die uns unter Stress setzen. Wichtig ist, wie du mit dem Stress umgehst. Es gibt einige Mittel, die dir helfen können, Stress abzubauen. Einer davon ist, trotz Stress auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Dein Hautbild wird sich dadurch deutlich verbessern.  

Den Stress auf der Haut kannst du zusätzlich durch eine ausgleichende Pflege mindern. Das Öl-Rose des Nachtserums Avocado-Cacayserum wirkt durch seine feine Note beruhigend.  

 

Tipp 9: Der Besuch beim Arzt

Wenn du dir unsicher bist, was deine Haut angeht, dann kann der Besuch beim Arzt helfen.  

Ein Arzt kann dir Cremes und Salben für die äußere Anwendung verschreiben oder aber Medikamente. Unreine Haut hat mit Hormonschwankungen zu tun. Hormonschwankungen können beispielsweise während des Menstruationszyklus auftreten. Schon etwa sieben bis zehn Tagen vor der Regel spielt die Haut verrückt. Dies hat mit der Erhöhung des Progestoronsspiegels zu tun. Dieser führt zu einer vermehrten Talgausschüttung und zur Erhöhung der Hornzellenproduktion. Das Hautbild verschlechtert sich. Die Menstruation selbst lässt meist dein Hautbild sich verbessern. Neben Cremes kann es bei der sogenannten Menstruationsakne hilfreich sein, die Pille zu nehmen.  

Tipp 10: Gehe zur Kosmetikerin

Eine Kosmetikerin kann dank professioneller Ausreinigung dein Hautbild verbessern.  

Im ersten Schritt der Ausreinigung wird ein Peeling durchgeführt, dadurch werden abgestorbene Hautschuppen entfernt. Gleichzeitig wird die Haut bedampft und somit die Poren geöffnet. Bei der eigentlichen Ausreinigung wird unter Einhaltung höchster Hygienestandards die Poren gereinigt.  

Die Skinfood Serie von Jolie ist ideal, um deine Haut im Anschluss zu unterstützen. Das Bio Wildrosen Öl, das in den Seren enthalten ist, ist reich an Vitaminen und Beta-Carotin. Damit bekommt deine Haut die Pflege, die sie braucht.

Die Skinfood Serie von Jolie ist immer an deiner Seite

Du hast in den letzten zehn Tipps viel über deine Haut gelernt. Du weißt, dass viele innere Faktoren wie Ernährung, ein ausgewogener Wasserhaushalt und Stressbewältigungsstrategien einen Einfluss auf deinen Körper haben und dein Hautbild verbessern können. Du weißt, wie du deinen Hauttyp und dein Hautzustand bestimmen kannst und wie wichtig der pH-Wert für deine Pflege ist. Dabei immer an deiner Seite – die Skinfood Serie von Jolie. Mit ihr erhält deine Haut all die notwendigen Wirkstoffe, die deine Haut braucht, um jünger und frischer auszusehen und Unreinheiten zu verbessern.

Alles, was du über Gua Sha wissen musst

Gua Sha, das übrigens „Quascha“ ausgesprochen wird, setzt sich aus den Worten Gua für Schaben und Sha für Röte zusammen. Die Methode stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). In China behandelten die Heilkundigen vor vielen Jahren damit die unterschiedlichsten Krankheiten. Bei uns ist die Methode vor allem im kosmetischen Bereich bekannt. Wir wollen dir in diesem Artikel zeigen, was Gua Sha ist, wie, wann und für welche Bereiche des Körpers Gua Sha eingesetzt wird, welche Wirkungen die Massagen haben, aber auch welche Nebenwirkungen Gua Sha haben kann.

Was bedeutet Gua Sha?

 Gua Sha ist eine alternative Naturbehandlung aus der traditionellen chinesischen Medizin. Die Behandlung erfolgt durch Schaben mit einem Massagegerät, das aus unterschiedlichen Materialien, vorwiegend aber aus Edel- bzw. Halbedelsteinen, besteht. Dabei verbessert sich die Durchblutung der Haut. Diese alte chinesische Methode verbessert die Gesundheit durch die Behandlung chronischer Schmerzen. 

Methode des Gua Sha

Gua Sha erfolgt durch strichweises Schaben auf deiner Haut, um die Durchblutung in den kleinsten Blutgefäßen im Weichgewebe zu stimulieren und dadurch den Blutfluss anzuregen. Die Gua Sha Massage Werkzeuge besitzen glatte Kanten. Nachdem der Experte ein Massageöl auf deine Haut aufgetragen hat, behandelt er deine Haut wiederholt durch abwärts bewegtes Schaben mit den Instrumenten.

Erwecken des Chi, der stillstehenden Energie

Gua Sha weckt die stillstehende Energie, die Chi genannt wird, wovon die TCM glaubt, sie sei für Entzündungen verantwortlich. Entzündungen sind die Ursache für viele Krankheiten, die chronische Schmerzen hervorrufen. Das Schaben der Oberfläche der Haut soll dazu beitragen, diese Energie zu wecken, Entzündungen zu lindern und die Heilung der Krankheiten zu fördern.

Einsatzbereiche von Gua Sha Massage am Körper

Gua Sha wird am Rücken, Gesäß, Hals, Armen und Beinen durchgeführt. Eine etwas sanftere Gua Sha Massage wird als Gesichtstechnik eingesetzt. Der Gua Sha Experte übt anfangs leichten Druck mit den Massagegeräten aus und erhöht die Intensität langsam. Dadurch kann er feststellen, wie viel Kraft du verkraften kannst.

Wie funktioniert die Anwendung?

Bei der Gua Sha Massage bewegt der Anwender die Werkzeuge in verschiedenen Techniken durch Schaben über die Haut des Körpers. Als Nebenwirkung entstehen oft Rötungen, die nach einigen Tagen aber auch wieder verschwinden. Bei der Massage des Gesichts beginnt der Anwender in der Mitte des Gesichts und streicht auf unterschiedlichen Höhen mit leichtem Druck zu den Außenseiten. Der Anwender folgt den natürlichen Linien des Gesichts und lockert dabei die Muskeln an diesen Stellen. Der Anwender folgt immer einer nach oben geneigten Richtung, damit die Haut nach der Massage straff und definiert aussieht.

Häufigkeit der Gua Sha Massage

Für optimale Ergebnisse führst du die Edelstein-Massage einmal am Tag durch. Besonders wirksam ist die Massage abends zusammen mit dem Auftragen der Pflegeprodukte. Der Shop von Jolie au naturel bietet zu diesem Zweck besonders wertvolle Pflegeprodukte. Dabei ist es wichtig, das Edelstein Werkzeug in die richtige Richtung zu bewegen, also von innen nach außen und von unten nach oben. Besonders wirksam ist diese Methode, wenn sie mit einem pflegenden Gesichtsöl von Jolie auf naturel, das den Stein noch sanfter über deine Haut gleiten lässt abgerundet wird.

Hygiene beim Gua Sha

Vergiss niemals, das Edelstein Werkzeug nach der Massage gründlich zu reinigen. Am besten benutzt du dazu lauwarmes Wasser und eine sanfte Seife. Damit das Werkzeug eine extra Portion an Frische spenden kann, bewahrst du es am besten im Kühlschrank auf. Im Shop von Jolie au naturel findest du Schaber und Roller aus Rosenquarz.

Gua Sha Werkzeug

Gua Sha Werkzeug wird aus verschiedenen Materialien hergestellt, Holz, Büffelhorn, Edelstahl oder verschiedenen Edelsteinen. Für die kosmetische Gesichtsbehandlung werden meist Steine in unterschiedlichen Formen oder Gesichtsroller verwendet. Die Materialien haben eine glatte Oberfläche und abgerundete Kanten, um möglichen Verletzungen vorzubeugen und die Stärke der bereits genannten Nebenwirkungen zu verringern.

Edelsteine für Gua Sha Werkzeug

Jeder der verwendeten Edelsteine hat eine besondere Wirkung auf die Haut. Grüne Jade sorgt für Harmonie und Gleichgewicht, Rosenquarz bietet natürlichen Schutz und blockt Stress ab, klarer Quarz hellt die Stimmung auf und aktiviert die Heilung, schwarze Jade hat eine beruhigende Wirkung und Amethyst wird bei einem unreinen Hautbild eingesetzt. 

Einsatz von Schaber und Roller

Die Gua Sha Massage ist für jeden Hauttyp geeignet. Die Schaber werden entgegen der Schwerkraft vom Kinn nach oben geführt, während die Roller mit der eigenen Körperkraft auf der Gesichtshaut nach unten bewegt wird. Mit dem Roller, beispielsweise mit dem Rosenquarz Roller von Jolie au naturel, können größere Flächen gleichmäßig massiert werden und der Druck lässt sich gut kontrollieren. Die kleinen Schaber sind flexibler in der Handhabung und eignen sich für Kanten des Gesichts. Auch sind sie aufgrund ihrer Größe besonders leicht zu transportieren.

Was ist die Wirkung von den Gua Sha Methoden?

Die Gua Sha Massage zählt zu den Reiztherapien, bei der der Abtransport von Schadstoffen und eine Verbesserung der Lymphtätigkeit im Mittelpunkt stehen. Bei der Gua Sha Massage nehmen auch die seelischen Beschwerden einen hohen Stellenwert ein. Übermäßige seelische Belastungen können sich auf die Gesundheit des Körpers auswirken und körperliche Symptome auslösen. Daher unterstützt die Gua Sha Massage das seelische Wohlbefinden und versucht, mentale Belastungen zu beseitigen.

Gründe für eine Gua Sha Massage

Einige Gründe, sich für die Gua Sha Massage zu entscheiden sind: 

  •  Schmerzlinderung von Kopf- und Bewegungsschmerzen, einschließlich chronischer Migräne 
  • Kräftigung des Bindegewebes 
  • Abtransport von schädlichen Stoffen aus dem Körper 
  • Stärkung der Abwehrkräfte 
  • Verbesserung der Funktionen der Organe, wie Blase, Herz-Kreislauf-System und Nieren 
  • Ableitung von Säuren und Toxinen 
  • Anregung des Lymphsystems 
  • Linderung von Übelkeit während der Schwangerschaft 
  • Entspannung von Bändern, Muskeln und Sehnen 
  • Hilfe bei Bewegungsstörungen 
  • Beseitigung von Problemen mit der Verdauung 
  • Lockerung verhärteter Venen und Gelenke 
  • Besserung von Erkältungen wie Bronchitis 
  • Unterstützung gegen Asthma 

Wirkung der Edelsteine

Eine Wirkung der Edelsteine basiert auf der Mischung verschiedener Spurenelemente, aus denen sie bestehen. Sie haben in Verbindung mit der Massage eine positive Wirkung auf die Haut und die Gesichtsmuskulatur. Vor allem wird die Durchblutung gefördert. Das Schaben der Haut fördert die Regeneration.

  • Rosenquarz entstresst müde Haut. 
  • Schwarze Jade glättet die Haut am besten. 
  • Grüne Jade fördert die Durchblutung. 
  • Amethyst dient als Skin Detox. 
  • Klarer Quarz hellt die Stimmung auf und aktiviert die Heilung. 

Einen Rosenquarz Gesichtsroller findest Du auch bei Jolie au naturel. Der Gesichtsroller aus Rosenquarz hat die folgende Wirkung: 

  • Unterstützung des Lymphsystems zur Entgiftung des Körpers 
  • Tiefe Einarbeitung der Wirkstoffe in die Haut 
  • Anregung der Durchblutung 
  • Verbesserung des Hautbildes 
  • Milderung von Augenringen 
  • Erhöhung der Elastizität der Haut 
  • Verjüngung der Struktur der Haut 

Vorteile von Gua Sha

Die Gua Sha Behandlung verbessert die Regeneration und die Durchblutung der Haut. Die Rötungen, die als Nebenwirkungen der Behandlung entstehen, deuten auf die Tätigkeit in den Zellen hin. Die Gua Sha Behandlung aktiviert die Lymphe und Abfälle wie Schlacke werden aus dem Körper geleitet. Gleichzeitig fördert die Massage die Entspannung und unterstützt das Immunsystem. 

  • Steigerung der Durchblutung. 
  • Frischeres Hautbild und Milderung von Falten. 
  • Abtransport von Giftstoffen und Anregung des Lymphflusses. 
  • Training und Entspannung der Muskulatur des Gesichts. 
  • Linderung von Kopfschmerzen durch gekühlten Jade-Roller. 
  • Bessere Einarbeitung und Aufnahme von Pflegeprodukten. 

Vorteile der Gua Sha Behandlung für die Muskeln

Das Schaben streicht kleine Muskelknoten aus. Narbengewebe wird weicher und geschmeidiger. Bei Sportlern verbessert das dauernde Schaben die sportliche Leistungsfähigkeit und verhindert Muskelverletzungen und Muskelsteifheit. Das Schaben beschleunigt außerdem die Regeneration. Die Anregung des Stoffwechsels sorgt für den Transport neuer Nährstoffe in die Zellen, was wiederum die Regeneration nach dem Training fördert. 

Vorteile der Massagesteine

Die Haut profitiert von dem Schaben mit dem Edelstein, da dieser ihr einen frischen Schimmer und müder Haut Frische verleiht. Langfristige Anwendung liefert einen Anti-Aging-Effekt, da das Schaben der Bildung kleiner Fältchen entgegenwirkt. Eine anschließende Gesichtsmassage verbessert die Aufnahme von Pflegeprodukten. 

Das Schaben mit dem Edelstein kann Schwellungen und leichte Schmerzen lindern und die Durchblutung und die Lymphknoten anregen. Die Massage ist vor allem bei Muskelverspannungen sehr wirksam und lindert beispielsweise Nackenverspannungen bei der Arbeit am Computer. 

Vorteile des Gesichtsrollers

  • Das Gesicht sieht wacher aus
  • Die Durchblutung des Gesichts ist besser
  • Die Pigmentflecken werden schwächer 
  • Die Poren werden feiner
  • Hautirritationen, wie Pickel, werden weniger

Allgemeine Vorteile der Gua Sha Behandlung für den Körper

 

Nach der Behandlung benötigt der Körper ausreichend Wasser. Durch die Forderung der Durchblutung wird der Stoffwechsel angeregt, was einen häufigeren Toilettengang bedingt. Der Urin und der Stuhl können eine dunklere Farbe haben und stärker riechen. Das liegt an der Entgiftung des Körpers und dem Abtransport der Schlacke, sowie an dem Abtransport von festen Stoffen, die sich in der Lymphe angesetzt hatten. Durch diese Entgiftung wird das Immunsystem gestärkt. 

Was sind mögliche Nebenwirkungen und Risiken der Gua Sha Methode?

In der traditionellen chinesischen Medizin ist die Gua Sha Methode schon seit Jahrtausenden bekannt. Schlimme Nebenwirkungen sind keine zu erwarten, da die Methode vollkommen natürlich ist. Die Methode ist nicht schmerzhaft, kann aber das Aussehen deiner Haut verändern. Eine geringe Nebenwirkung entsteht durch das Schaben über die Haut mit den Geräten. Dabei können kleine Blutgefäße platzen, was zu Prellungen und kleineren Blutungen führen kann. Diese Nebenwirkungen verschwinden nach wenigen Tagen von selbst. 

Bei einigen Menschen können Nebenwirkungen wie eine vorübergehende Eindellung der Haut vorkommen. 

Wenn die Nebenwirkungen in Blutungen bestehen, können durch Blut übertragbare Krankheiten übertragen werden. Daher ist es sehr wichtig, die Instrumente nach jeder Behandlung zu desinfizieren.

Wann wird Gua Sha verwendet?

Gua Sha ist eine Massagetechnik aus der traditionellen chinesischen Medizin. Die Behandlung besteht aus Streichen von schmerzhaften Muskelpartien, vor allem im Bereich der Schultern und des Rückens, mit Schabern oder Rollern aus Horn, Holz, Edelstahl oder Edelsteinen. 

Das Ausstreichen durch Schaben entfernt aus den schmerzenden Bereichen Schlacken, bei denen es sich um Ablagerungen zwischen Muskeln und Bindegewebe handelt. Die Gua Sha Methode wird oft bei folgenden Fällen angewendet:

  • Muskelsteifheit und Schmerzen
  • Erkältung und Fieber, Husten, Bronchitis
  • Erkrankungen der Gelenke, Muskel-, Bänderverletzungen und Steifheit
  • Rücken-, Nackenschmerzen, Erkrankungen der Wirbelsäule
  • Kreislaufschwäche
  • Schmerzstörungen, Migräne, Kopfschmerzen, Fibromyalgie
  • Urologische Erkrankungen und Frauenleiden
  • Magen-Darmstörungen, Verstopfung
  • Vergiftungen durch Lebens- und Rauschmittel, Schadstoff Ausleitung
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Sportverletzungen

Schmerzlinderung und Entspannung

Das Schaben beim Gua Sha zieht Blut in die Haut und die Durchblutung von Haut, Muskeln und Bindegewebe wird verbessert. Die Gua Sha Behandlung stimuliert die Akupunkturpunkte und fördert so nicht nur den Stoffwechsel in der Haut, sondern auch die darunter liegenden inneren Organe. 

Gua Sha in der Kosmetik

Bei uns wird Gua Sha am häufigsten im Kosmetikbereich angewendet. Viele Frauen sind von dem Schaben der Haut, wenn es um die Gesichtspflege geht, überzeugt. Dazu wird großzügig Öl wie das von Jolie au naturel auf dem Gesicht, Hals und Nacken aufgetragen. Anschließend erfolgt ein sanftes Schaben von der Gesichtsmitte nach außen. Die Wirkungen sind vielfältig: 

  • Gesteigerte Durchblutung 
  • Reinigung und Verkleinerung der Poren 
  • Verminderung von Fältchen und Augenringen 
  • Entspannung der Gesichtsmuskulatur 
  • Bessere Aufnahme von Pflegeprodukten nach der Behandlung 

Bester Zeitpunkt für eine Gua Sha Behandlung

Da die Haut nach der Behandlung Zeit zum Entspannen braucht, ist eine Behandlung am Abend vor dem Zubettgehen empfehlenswert. 

Bevor du mit einer Eigenbehandlung anfängst, solltest du dich allerdings ausführlich über die Gua Sha Behandlung informieren. Ansonsten lässt du sie besser von einem Experten durchführen. 

Wann darf eine Gua Sha Behandlung nicht durchgeführt werden?

Die Gua Sha Behandlung mag einfach erscheinen. Sie sollte aber nur von einem lizenzierten Akupunkteur oder Praktiker der chinesischen Medizin durchgeführt werden, um sicherzustellen, dass die Behandlung sicher und korrekt abläuft. Es sind zwar noch weitere Forschungen erforderlich, aber man kann sagen, dass diese Massage nur wenig Risiko von Nebenwirkungen birgt. Wenn die herkömmliche Medizin deine Symptome nicht verbessert, kann Gua Sha vielleicht eine Alternative für dich sein. Allerdings solltest du in folgenden Fällen von einer Gua Sha Massage absehen:

  • Wenn du in den letzten sechs Wochen eine Operation hattest 
  • Bei Störungen der Blutgerinnung 
  • Bei Verletzungen und Hämatomen 
  • Bei Verbrennung/Sonnenbrand
  • Bei Ausschlägen und Ekzemen 
  • Während der Menstruation und Schwangerschaft 
  • Bei Leberflecken und Pickel 
  • Bei starker Erschöpfung 
  • Bei Herz-Kreislauf-Störungen, Schlaganfall 
  • Über Implantaten 

Gua Sha Massage in der Medizin und in der Kosmetik

Die Gua Sha Massage kann also bei vielen Erkrankungen helfen. Sie kann natürlich die heutige Medizin nicht ersetzten, kann aber unter Umständen unterstützend eingesetzt werden. Bei der Behandlung solltest du allerdings auf einen zertifizierten Praktiker in der chinesischen Medizin setzten, um auf der sicheren Seite zu sein. Auf jeden Fall ist jedoch noch erwähnenswert, dass die Gua Sha Methode auf jeden Fall weniger Nebenwirkungen hat als manche chemisch hergestellten Medikamente. 

Auch im kosmetischen Bereich kannst du Vorteile aus der Gua Sha Massage ziehen. Mit ein wenig Übung und den erforderlichen Kenntnissen kann eine Gesichtsmassage von dir selbst zu Hause durchgeführt werden. Du wirst mit einer besseren Durchblutung und folglich einem besseren Hautbild mit weniger Fältchen, verkleinerten Poren und einer reineren Haut belohnt. Allerdings setzt das eine regelmäßige Gua Sha Behandlung voraus.

Die Anti-Aging Wundernuss

Kahaiöl oder Cacayöl welche Wirkung hat die Wundernuss aus dem Regenwald auf unsere Haut

Als ich das erste Mal von dieser Wundernuss aus dem Regenwald hörte, wusste ich noch nicht einmal wie ich den Namen aussprechen soll. Aber was mich direkt faszinierte waren die einzigartigen Wirkstoffe der Wundernuss vom Cacaybaum.

Kahai-Öl soll mehr als 50 % Vitamin E und doppelt so viel Linolensäure von Arganöl enthalten!

Außerdem enthält es den dreifachen Anteil an Retinol als Hagebutten Öl!

Wofür ist Vitamin E eigentlich wichtig?

Vitamin E hat sehr vielseitige Effekte auf unsere Gesundheit. Besonders effektiv ist Vitamin E durch seine antioxidative Wirkung. Durch den Hautalterungsprozess verliert unsere Haut an Vitalität durch freie Radikale. Antioxidantien wie z.B. das Vitamin E schützen unsere Zellen sozusagen vor dem Zwischenprodukt unseres Stoffwechsels, die ständig in jeder Zelle unseres menschlichen Körpers entstehen. Daher ist es wichtig antioxidative Vitamine einzunehmen und in Pflegeprodukten hochkonzentriert zu verwenden wie z.B. im Avocado-Cacayserum der Naturkosmetik Marke Jolie au naturel

Was ist Linolensäure und wofür brauchen wir sie?

Linolsäure zählt zu den Omega-6-Fettsäuren, sie sind zweifach ungesättigt und können nicht vom Körper produziert werden. Daher ist es wichtig Linolsäuren täglich über die Nahrung oder in Hautpflegeprodukten z.B. Avocado-Cacayserum die Haut zu verwöhnen.

Was ist Retinol auf Deutsch?

Retinol ist auf Deutsch gesagt das bekannte Vitamin A. Es triumphiert als Anti-Aging Wirkstoff und soll gegen die Hautalterung wirken. Es hilft beim Aufbau der Hautstrukturen, wirkt gegen freie Radikale, kann Falten reduzieren und trägt zu einen ebenmäßigeren Teint bei.

Woher kommt die Kahai Nuss genau?

Die Kahai-Nuss kommt in den Teilen Kolumbiens, Perus, Exuador und Venezuelas im Regenwald vor.  Es wächst in einer harten, beigen Schale, in der sich vier Kerne mit einer braunen Haut befinden. Die Nüsse an sich haben einen hohen Anteil an Protein und Mineralien und besitzen wenige Kohlenhydrate.

Nach der Ernte und nach dem Entfernen der Schale werden die Nüsse schonend kaltgepresst, sodass ein goldenes Öl entsteht. Das Cacayöl Dieses riecht leicht nussig und erinnert ein wenig an Macadamianussöl. Geschmacklich hingegen ist es deutlich milder als die uns bekannten Nussöle. Aber dafür von den Wirkstoffen grandios für die Haut!

Das Öl aus der Amazonas Region besticht durch seine Vorteile gegenüber anderen Pflanzenölen. Schon seit vielen Jahrhunderten benutzen die Einwohner aus dem Gebiet des Amazonas dieses Öl für ihre Haut- und Haarpflege.

Wirkung auf der Haut

Durch die wunderbaren Wirkstoffe gilt das Kahaiöl als wahres Anti-Aging Öl. Es gibt nicht viele Pflegeprodukte die es enthalten. Oft gibt es diese als pures Öl, jedoch verwendet Jolie das Wunder-Öl in einem grandiosen Wirkstoffkomplex im Avocado-Cacayserum als reichhaltig Pflege für die Nacht. Durch die regenerierende Wirkung wird die Haut über Nacht aufgebaut und strahlt prall und tiefengenährt in den neuen Tag. Die gute Fettsäureverteilung zieht es sehr schnell in die Haut ein und nährt trockene und anspruchsvolle Haut für einen ebenmäßigen Teint.

Bio Gurkensamenöl

Gurkensamenöl für unreine & trockene Haut

Habt ihr euch schon immer gefragt warum man sich Gurkenscheiben auf die Augen oder als Maske aufs Gesicht legt ?

 

Die Gurken sind wunderbar leicht, erfrischend, kühlend und spenden deiner Haut ganz viel Feuchtigkeit. Jeder der sich schon ein Gurken-Beauty-Treatment gegönnt hat, kann die belebende und erfrischende Wirkung bestätigen. Leider bleibt uns nicht täglich die Zeit unserer Haut diesen Luxus zu schenken.

Wer gerne Gurken isst kennt den erfrischenden, saftigen Geschmack.

Gurkensamen-Öl ist ebenfalls für deine Haut ein wahres Skinfood. Das leichte, mineralreiche Öl liefert deine Haut unfassbar viel Linolsäuren. Dieser Wunderwirkstoff auch als Ceramide bekannt, versorgt deine Haut mit viel Feuchtigkeit und fördert den Aufbau der obersten Hautschicht und Aufrechterhaltung der Hautbarriere.

Auch an reichhaltigen Mineralien trumpft das Gurkensamenöl. Kalium, Natrium, Magnesium und Silizium verwöhnen deine Haut mit wertvollen Nährstoffen und regen die Zellerneuerung an.

Die 12% Palmitensäure schütz die Haut vor freien Radikalen und pflegt reife Haut. Über die Jahre verliert unser äußer Hautschicht Palmitinsäure, daher ist es wichtig diese durch Pflegprodukte aufzufrischen.

Es soll ebenfalls Neurodermitis und Schuppenflechten bekämpfen.

Wirkstoffe erklärt für Dummies

Was sind Ceramide

Ceramide helfen eine natürliche Hautschutzschicht, also eine Barriere, zu bilden um die Haut vor dem Austrocknen ein eindringen von Fremdstoffen zu verhindern. Kommt die Schutzschicht ins Ungleichgewicht, führt es zu trockener, schuppiger oder sogar zu Hautirritationen.

Was sind Linolsäuren

Linolsäure zählt zu den Omega-6-Fettsäuren, sie sind zweifach ungesättigt und können nicht vom Körper produziert werden. Daher ist es wichtig Linolsäuren täglich über die Nahrung oder in Hautpflegeprodukten z.B. Avocado-Cacayserum die Haut zu verwöhnen.

Palmitensäure

Es gehört zu den gesättigten Fettsäuren und wirkt hierdurch besonders rückfettend für reife undtrockene Haut. Es schützt die Hautschicht vor dem austrocknen und kann sogar Altersflecken bekämpfen.

Warum sind Mineralien in der Hautpflege so wichtig

Im Gurkensamen-Öl findest du viel Kalium, Magnesium und Silizium. Die Wirkung der wertvollen Mineralien auf unser Hautgesundheit ist wissenschaftlich nachgewiesen. Kalium reguliert den Wasserhaushalt der Haut. Es beruhigt empfindliche Haut, wirkt entzündungshemmend und stärkt die Abwehrkräfte. Silizium wirkt feuchtigkeitsspendend und strafft das Bindegewebe auf der Haut.

Magnesium unterstützt die Hautstruktur mit Magnesium Ionen, die Feuchtigkeit in der Haut bewahrt und ein natürlicher Bestandteil unsere Haut sind. Diese gelangen in den stoffwechselwirksamen Bereich unsere Haut und können dort den gesamten Energiestoffwechsel beeinflussen. Hierdurch wird der Abschuppungsprozess und die Regeneration einer beschädigten Hautbarriere gefördert.

Gurken zur täglichen Pflegeroutine

Gurkensamenöl gilt als Feuchtigkeits-Booster, als hautstraffend und wirkt entzündungshemmend bei unreiner Haut. Es ist reich an Mineralstoffen wie z.B Poren reinigendes Silizium, sowie Kalium und Natrium. Ein hoher Anteil von Phytosterol stärkt die Lipid-Barriere, wodurch die Haut durchfeuchtet, elastisch und glatt bleibt. Das enthaltende Vitamin E, Vitamin B1, sowie Vitamin C verleihen Spannkraft, für ein glattes Hautbild. 

Gurkensamenöl ist sozusagen ein Allround Öl, es ist ideal für unreine Haut durch seine beruhigende Wirkung und wirkt rückfettend für trockene Haut.

Daher verwendet Jolie au naturel das hochwertige Bio Gurkensamenöl im Hyaluronserum sowie im Wakeup-Augenserum für deine tägliche Luxus Pflegeroutine deiner Haut. 

Hier verrate ich euch ein einfaches Rezept für eine erfrischende Joghurt Gurken Maske zum abschlecken 🥒
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
1/4 Gurke zerkleinert mit
2 Esslöffel Joghurt vermischen

Fertig ist eure Mami-Kids-Maske, als Skinfood für Eure Haut.

Für alle die sich täglich Hautpflege mit Feuchtigkeits spendender Gurke gönnen möchten, finden im Jolie Shop das Hyaluronserum & Wakeup-Augenserum, frisch hergestellt aus einer Familien Manufaktur. Jetzt mit Zufriedenheit Garantie – bestell dir deinen Gurken-Treatment für den Frischekick deiner Haut, das Hyluronserum und als abschwellende Augenpflege das Wakeup-Augenserum