fbpx
Alle Beiträge von

Jacqueline Degenhardt

Zeigt 4 Resultate(s)

10 Tipps, wie du dein Hautbild verbesserst

Unsere Haut ist unser Spiegelbild der Seele. Für ein gesundes Hautbild spielen verschieden Faktoren eine Rolle. Wichtig ist die Pflege von außen durch passende Pflegeprodukte. Aber auch innere Faktoren wie Ernährung sind ausschlaggebend, um unsere Haut im Gesicht zu verbessern. Im Folgenden erhältst du 10 wichtige Tipps, die dir helfen, dein Hautbild zu optimieren. Von Ernährung bis zur Bestimmung des Hautbildes ist hier alles dabei.   

Tipp 1: Welcher Hauttyp bist du?

Um die Bedürfnisse deiner Haut kennen zu lernen und das Hautbild zu verbessern, musst du als erstes bestimmen, welchen Hauttyp du hast. Hierbei kann zwischen Mischhaut, trockener Haut, fettiger Haut, normaler Haut, empfindlicher Haut und reifer Haut differenziert werden.  

Im Folgenden werden die Merkmale der verschiedenen Hauttypen aufgeführt, damit du auf einen Blick erkennen kannst, was für einen Hauttyp du hast.

Mischhaut

  • Die T-Zone, also Stirn, Nase und Kinn sind großporig, ölig und glänzend. 
  • Die Wangen und Augenpartien sind eher feinporig, trocken und matt. 

Die typische Mischhaut besteht aus einer fettigen T-Zone, die im Kontrast zur trockenen Haut steht. Die Haut spielt sozusagen verrückt. Daher ist es wichtig, die Haut mit einer ausgleichenden Pflege ins Lot zu bringen. Blütenwasser, auch Hydrolate bieten eine fantastische pH-neutralisierende Wirkung.

Trockene Haut

  • Die Haut spannt und weist trockene Hautpartien auf.  
  • Es bilden sich Trockenheits-Fältchen.  

Bei diesem Hauttyp wird weniger Talg produziert. Es mangelt an Lipiden, die den Verlust von Feuchtigkeit verhindern und einen Schutzfilm gegen Einflüsse von außen bilden. Wichtig ist, trockener Haut ausreichend Feuchtigkeit zurückzugeben. Die Tagespflege mit dem Hyaluronserum gibt deiner Haut die Feuchtigkeit, die sie braucht und beugt der Fältchenbildung vor.  

Empfindliche Haut

  • Die Haut weist sichtbare Anzeichen von Rötungen, Schuppen und Rauigkeit auf. 
  • Du verspürst einen Juckreiz, Brennen oder auch ein Spannungsgefühl. 

Empfindliche Haut benötigt besonders viel Pflege. Die Nachtpflege mit dem Avocado-Cacayserum versorgt empfindliche Haut mit besonders viel Feuchtigkeit und natürlichen Vitaminen wie Vitamin A, B, C, D und E.  

Normale Haut

  • Eine normale Haut hat feine Poren. 
  • Sie ist gut durchblutet und weist keine Unreinheiten auf. 

Normale Haut bezeichnet ein Hautbild, das ausgeglichen ist. Das bedeutet aber nicht, dass normale Haut keine Pflege benötigt. Mit dem Alter kann normale Haut trocken werden. Wichtig ist also auch bei diesem Hauttyp auf eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr zu achten.  

Fettige Haut

  • Fettige Haut ist eher großporig und glänzend. 
  • Sie neigt zu Unreinheiten. 

Fettige Haut ist großporig und glänzend. Es wird vermehrt Talg gebildet, der nicht abfließen kann und schließlich zu Unreinheiten führt. Die richtige Pflege beinhaltet vor allem Hamamelis. Es sorgt für eine Porenverfeinerung und ist zudem entzündungshemmend. Die Folge: Unreinheiten im Gesicht verbessern sich.  

Reife Haut

  • Die Haut spannt und es mangelt an Elastizität. 
  • Das Gesicht ist trocken und gibt einen müden Teint. 
  • Eine Fältchenbildung beschleunigt sich. 

Charakteristisch für reife Haut ist ein Spannungsgefühl auf der Haut und mangelnde Elastizität. Der Teint ist müde und trocken und es kommt zur Fältchenbildung. Hyaluron bindet die Feuchtigkeit und polstert die Haut auf. Die Haut wirkt direkt glatter und frischer.  

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass jeder Hauttyp ganz individuelle Bedürfnisse hat. Die Skin Food Serie von Jolie au naturel ist die simple Antwort auf diese Bedürfnisse. Sie ist für jeden Hauttyp geeignet – selbst für empfindliche Haut. Diese bekommt die ausgleichende und beruhigende Anwendung, die sie braucht. Das Bio-Rosenwasser der Nachtpflege des Avocado-Cacayserums hat pH-neutralisierende Eigenschaften und ist dadurch besonders sanft zur empfindlichen Haut. 

Tipp 2: Bestimme deinen Hautzustand

Während der Hauttyp genetisch vorherbestimmt ist, kann sich der Hautzustand durch zahlreiche innere und äußere Faktoren verändern. Zu den inneren Faktoren zählen beispielsweise Stress, Ernährung, Einnahme von Medikamenten aber auch hormonelle Schwankungen. Bei hormonellen Schwankungen wie der Menstruation kann die Haut schon Tage vorher verrücktspielen.  

Zu den äußeren Faktoren zählen Klima und Luftverschmutzung.  

Die Pflegeprodukte, die du verwendest, sollten individuell auf deinen Hauttyp und deinen aktuellen Hautzustand abgestimmt sein. Eine ausgleichende Hautpflegeroutine ist wichtig. Mit der Skin Food Serie von Jolie erhältst du genau diese ausgleichende Hautpflegeroutine und versorgst deine Haut gleichzeitig mit allem, was sie braucht, um sich zu schützen.  

So versorgt dich die Skin Food Serie von Jolie mit vielen Vitaminen, Mineralien und Aminosäuren. 

Tipp 3: Achte auf den pH-Wert der Haut

Welchen pH-Wert hat eine gesunde Haut?

Die menschliche gesunde Haut ist von Natur aus leicht sauer. Je nach Person liegt der Wert im Bereich 4,1 bis 5,8. Dieser leicht saure Wert entsteht durch Schweiß und Talg, die unser Körper produziert.   

Was hat der pH-Wert mit einer gesunden Haut zu tun?

Unsere Haut ist unser größtes Organ. Tagtäglich wird sie vielen Umwelteinflüssen und freien Radikalen ausgesetzt. Daher ist ein gesunder Säureschutzmantel durch einen natürlichen Säuren-Basen-Haushalt der Haut wichtig, damit Bakterien und Viren nicht auf der Haut überleben können. Bei der Reinigung der Haut wird der natürliche Säureschutzmantel strapaziert, aber baut sich auf natürliche Weise nach einer Stunde wieder auf. Bei gereizter, kranker und irritierter Haut kann es jedoch länger dauern, bis der natürliche Säureschutzmantel wiederhergestellt ist. Daher ist es besonders wichtig, eine pH-neutralisierende Reinigung und Pflege zu verwenden.  

Welche pH-neutralisierenden Wirkstoffe gibt es?

Hydrolate, wie z.B. Hamameliswasser, auch Zaubernuss genannt, und Rosenwasser wirken pH-neutralisierend und entzündungshemmend. Diese werden als Gesichtswasser nach der Reinigung aufgetragen, um den Säuren-Basenhaushalt wiederherzustellen. Eine clevere Lösung für eine einfache und effektive Hautpflegeroutine bieten die Gesichtsseren von Jolie au naturel. Hier sind in den Gesichtsseren Blütenwasser enthalten. Im Hylauronserum besteht die Basis aus ausgleichendem und porenverfeinerdem Bio Hamameliswasser. Genährt wird die Haut mit feuchtigkeitsspendendem Bio-Gurkensamenöl und veganem Hyluron hoch-und niedermolekular. Das Avocado-Cacayserum enthält das altbewährte Anti-Aging Bio Rosenwasser mit reichhaltigem Bio Avocado- und Kahaiöl. Ein wahrer Cocktail für deine Haut. Für das Highlight deiner Skinfood Serie von Jolie triumphiert das Wakeup-Augenserum. Hier ist ebenfalls reines Bio Rosenwasser enthalten mit aufpolsterndem Hyaloron und abschwellendem Kaffee und Arnika verfeinert.  

Ein ausgeglichener pH-Wert der Haut ist wichtig, um dein Hautbild im Gesicht zu verbessern. Deine Pflegeserie sollte ausgleichende Eigenschaften besitzen, um die Haut nicht zusätzlich zu reizen und den natürlichen Säureschutzmantel der Haut zu erhalten. Die Skinfood Serie von Jolie tut genau dies und eignet sich daher hervorragend für deine tagtägliche Pflegeroutine. 

Tipp 4: Fördere die Durchblutung

Durch eine bessere Durchblutung deiner Haut verbesserst du dein Hautbild nachweislich. Ein Rosenquarz Gesichtsroller wirkt durch seine Energie ausbalancierend, ist besonders mineralstoffreich und sorgt für einen frischen rosigen Teint.  

Der Rosenquarz Roller wirkt durchblutungsfördernd und sorgt sofort für ein verbessertes Hautbild, indem er die Hautelastizität erhöht und die Hautstruktur verjüngt. Augenringe werden deutlich gemindert, der Teint wirkt rosig und frisch.  

Zur Unterstützung bei deinem Kampf gegen Augenringe kannst du das Augenserum Wakeup von Jolie verwenden. Die abschwellende Augenpflege ist reich an Kaffee- und Arnikaöl, das durchblutungsfördernd und straffend wirkt. Die Augenpartie sieht dadurch direkt frischer und wacher aus, so kannst du die Strahlkraft deines Gesichts verbessern!  

Tipp 5: Viel Wasser trinken

Wasser ist für den Körper elementar. Es reinigt den Körper quasi von innen, indem es Giftstoffe nach außen transportiert und die Talgproduktion reduziert. 

Eine ausreichende Zufuhr von Wasser sorgt für eine deutliche Verbesserung deines Hautbildes. Wieviel Wasser du zu dir nehmen solltest, hängt von Faktoren wie Gewicht, Alter und Geschlecht ab. 

Es wird empfohlen, durchschnittlich 1,5-2l Wasser zu trinken. Es gibt zahlreiche Tipps, wie du deine Wasserzufuhr erhöhen kannst. So kannst du bereits schon einen guten Teil der empfohlenen Tageszufuhr zu dir nehmen, wenn du den Tag mit einem Glas Wasser startest.  

Tipp 6: Gesund ernähren

Ernährung ist der Schlüssel zu einem gesunden Hautbild. Eine wichtige Rolle spielen zum Beispiel die Antioxidantien. Du bist ständig sogenannten freien Radikalen in deinem Körper ausgesetzt. Wenn der Körper besonders vielen freien Radikalen ausgesetzt ist, das kann beispielsweise durch Stress passieren, dann gerät der Körper in oxidativen Stress. Um dem vorzubeugen, kann es sinnvoll sein,dem Körper durch ausgewogener Ernährung Antioxidantien zu liefern. Antioxidantien sind unter anderem Vitamin E und C. Beides findet sich vor allem in pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse oder Vollkornprodukten.  

Bei den Kampf gegen die freien Radikalen unterstützt dich die Skinfood Serie von Jolie. Das Tagesserum “Hyaluronserum” enthält Bio-Hamameliswasser, was antioxidativer wirkt als Vitamin E. 

Tipp 7: Achte auf ausreichende Hygiene

Hygiene ist wichtig, um dein Hautbild zu verbessern. Du solltest unbedingt die Finger aus dem Gesicht lassen. Auch wenn die Mitesser noch so laut schreien: Drück mich aus! Durch unsachgemäßes Ausdrücken von Mitessern kann es zu einer Verbreitung von Bakterien kommen, die du über deine Finger über dein Gesicht verteilst. Du solltest ebenfalls darauf achten, regelmäßig deine Handtücher zu wechseln, um Bakterien keine Grundlage zu geben.

Tipp 8: Stress vermeiden

Stress zeichnet sich buchstäblich auf unserer Haut ab. Durch Stress verschlechtert sich unser Hautbild nachweislich. Hauptsächlich dafür verantwortlich ist die Zunahme der Hormone Cortisol und Adrenalin, die die Talgproduktion anregen.  

Aber wie kann Stress vermieden werden?  

Stress vermeiden ist gar nicht so einfach. Es wird immer wieder Situationen geben, die uns unter Stress setzen. Wichtig ist, wie du mit dem Stress umgehst. Es gibt einige Mittel, die dir helfen können, Stress abzubauen. Einer davon ist, trotz Stress auf eine ausgewogene Ernährung zu achten. Dein Hautbild wird sich dadurch deutlich verbessern.  

Den Stress auf der Haut kannst du zusätzlich durch eine ausgleichende Pflege mindern. Das Öl-Rose des Nachtserums Avocado-Cacayserum wirkt durch seine feine Note beruhigend.  

Tipp 9: Der Besuch beim Arzt

Wenn du dir unsicher bist, was deine Haut angeht, dann kann der Besuch beim Arzt helfen.  

Ein Arzt kann dir Cremes und Salben für die äußere Anwendung verschreiben oder aber Medikamente. Unreine Haut hat mit Hormonschwankungen zu tun. Hormonschwankungen können beispielsweise während des Menstruationszyklus auftreten. Schon etwa sieben bis zehn Tagen vor der Regel spielt die Haut verrückt. Dies hat mit der Erhöhung des Progestoronsspiegels zu tun. Dieser führt zu einer vermehrten Talgausschüttung und zur Erhöhung der Hornzellenproduktion. Das Hautbild verschlechtert sich. Die Menstruation selbst lässt meist dein Hautbild sich verbessern. Neben Cremes kann es bei der sogenannten Menstruationsakne hilfreich sein, die Pille zu nehmen.  

Tipp 10: Gehe zur Kosmetikerin

Eine Kosmetikerin kann dank professioneller Ausreinigung dein Hautbild verbessern.  

Im ersten Schritt der Ausreinigung wird ein Peeling durchgeführt, dadurch werden abgestorbene Hautschuppen entfernt. Gleichzeitig wird die Haut bedampft und somit die Poren geöffnet. Bei der eigentlichen Ausreinigung wird unter Einhaltung höchster Hygienestandards die Poren gereinigt.  

Die Skinfood Serie von Jolie ist ideal, um deine Haut im Anschluss zu unterstützen. Das Bio Wildrosen Öl, das in den Seren enthalten ist, ist reich an Vitaminen und Beta-Carotin. Damit bekommt deine Haut die Pflege, die sie braucht.

Die Skinfood Serie von Jolie ist immer an deiner Seite

Du hast in den letzten zehn Tipps viel über deine Haut gelernt. Du weißt, dass viele innere Faktoren wie Ernährung, ein ausgewogener Wasserhaushalt und Stressbewältigungsstrategien einen Einfluss auf deinen Körper haben und dein Hautbild verbessern können. Du weißt, wie du deinen Hauttyp und dein Hautzustand bestimmen kannst und wie wichtig der pH-Wert für deine Pflege ist. Dabei immer an deiner Seite – die Skinfood Serie von Jolie. Mit ihr erhält deine Haut all die notwendigen Wirkstoffe, die deine Haut braucht, um jünger und frischer auszusehen und Unreinheiten zu verbessern.


HIER PRODUKTE ENTDECKEN

Die Anti-Aging Wundernuss

Kahaiöl oder Cacayöl welche Wirkung hat die Wundernuss aus dem Regenwald auf unsere Haut

Als ich das erste Mal von dieser Wundernuss aus dem Regenwald hörte, wusste ich noch nicht einmal wie ich den Namen aussprechen soll. Aber was mich direkt faszinierte waren die einzigartigen Wirkstoffe der Wundernuss vom Cacaybaum.

Kahai-Öl soll mehr als 50 % Vitamin E und doppelt so viel Linolensäure von Arganöl enthalten!

Außerdem enthält es den dreifachen Anteil an Retinol als Hagebutten Öl!

Wofür ist Vitamin E eigentlich wichtig?

Vitamin E hat sehr vielseitige Effekte auf unsere Gesundheit. Besonders effektiv ist Vitamin E durch seine antioxidative Wirkung. Durch den Hautalterungsprozess verliert unsere Haut an Vitalität durch freie Radikale. Antioxidantien wie z.B. das Vitamin E schützen unsere Zellen sozusagen vor dem Zwischenprodukt unseres Stoffwechsels, die ständig in jeder Zelle unseres menschlichen Körpers entstehen. Daher ist es wichtig antioxidative Vitamine einzunehmen und in Pflegeprodukten hochkonzentriert zu verwenden wie z.B. im Avocado-Cacayserum der Naturkosmetik Marke Jolie au naturel

Was ist Linolensäure und wofür brauchen wir sie?

Linolsäure zählt zu den Omega-6-Fettsäuren, sie sind zweifach ungesättigt und können nicht vom Körper produziert werden. Daher ist es wichtig Linolsäuren täglich über die Nahrung oder in Hautpflegeprodukten z.B. Avocado-Cacayserum die Haut zu verwöhnen.

Was ist Retinol auf Deutsch?

Retinol ist auf Deutsch gesagt das bekannte Vitamin A. Es triumphiert als Anti-Aging Wirkstoff und soll gegen die Hautalterung wirken. Es hilft beim Aufbau der Hautstrukturen, wirkt gegen freie Radikale, kann Falten reduzieren und trägt zu einen ebenmäßigeren Teint bei.

Woher kommt die Kahai Nuss genau?

Die Kahai-Nuss kommt in den Teilen Kolumbiens, Perus, Exuador und Venezuelas im Regenwald vor.  Es wächst in einer harten, beigen Schale, in der sich vier Kerne mit einer braunen Haut befinden. Die Nüsse an sich haben einen hohen Anteil an Protein und Mineralien und besitzen wenige Kohlenhydrate.

Nach der Ernte und nach dem Entfernen der Schale werden die Nüsse schonend kaltgepresst, sodass ein goldenes Öl entsteht. Das Cacayöl Dieses riecht leicht nussig und erinnert ein wenig an Macadamianussöl. Geschmacklich hingegen ist es deutlich milder als die uns bekannten Nussöle. Aber dafür von den Wirkstoffen grandios für die Haut!

Das Öl aus der Amazonas Region besticht durch seine Vorteile gegenüber anderen Pflanzenölen. Schon seit vielen Jahrhunderten benutzen die Einwohner aus dem Gebiet des Amazonas dieses Öl für ihre Haut- und Haarpflege.

Wirkung auf der Haut

Durch die wunderbaren Wirkstoffe gilt das Kahaiöl als wahres Anti-Aging Öl. Es gibt nicht viele Pflegeprodukte die es enthalten. Oft gibt es diese als pures Öl, jedoch verwendet Jolie das Wunder-Öl in einem grandiosen Wirkstoffkomplex im Avocado-Cacayserum als reichhaltig Pflege für die Nacht. Durch die regenerierende Wirkung wird die Haut über Nacht aufgebaut und strahlt prall und tiefengenährt in den neuen Tag. Die gute Fettsäureverteilung zieht es sehr schnell in die Haut ein und nährt trockene und anspruchsvolle Haut für einen ebenmäßigen Teint.

Bio Gurkensamenöl

Gurkensamenöl für unreine & trockene Haut

Habt ihr euch schon immer gefragt warum man sich Gurkenscheiben auf die Augen oder als Maske aufs Gesicht legt ?

 

Die Gurken sind wunderbar leicht, erfrischend, kühlend und spenden deiner Haut ganz viel Feuchtigkeit. Jeder der sich schon ein Gurken-Beauty-Treatment gegönnt hat, kann die belebende und erfrischende Wirkung bestätigen. Leider bleibt uns nicht täglich die Zeit unserer Haut diesen Luxus zu schenken.

Wer gerne Gurken isst kennt den erfrischenden, saftigen Geschmack.

Gurkensamen-Öl ist ebenfalls für deine Haut ein wahres Skinfood. Das leichte, mineralreiche Öl liefert deine Haut unfassbar viel Linolsäuren. Dieser Wunderwirkstoff auch als Ceramide bekannt, versorgt deine Haut mit viel Feuchtigkeit und fördert den Aufbau der obersten Hautschicht und Aufrechterhaltung der Hautbarriere.

Auch an reichhaltigen Mineralien trumpft das Gurkensamenöl. Kalium, Natrium, Magnesium und Silizium verwöhnen deine Haut mit wertvollen Nährstoffen und regen die Zellerneuerung an.

Die 12% Palmitensäure schütz die Haut vor freien Radikalen und pflegt reife Haut. Über die Jahre verliert unser äußer Hautschicht Palmitinsäure, daher ist es wichtig diese durch Pflegprodukte aufzufrischen.

Es soll ebenfalls Neurodermitis und Schuppenflechten bekämpfen.

Wirkstoffe erklärt für Dummies

Was sind Ceramide

Ceramide helfen eine natürliche Hautschutzschicht, also eine Barriere, zu bilden um die Haut vor dem Austrocknen ein eindringen von Fremdstoffen zu verhindern. Kommt die Schutzschicht ins Ungleichgewicht, führt es zu trockener, schuppiger oder sogar zu Hautirritationen.

Was sind Linolsäuren

Linolsäure zählt zu den Omega-6-Fettsäuren, sie sind zweifach ungesättigt und können nicht vom Körper produziert werden. Daher ist es wichtig Linolsäuren täglich über die Nahrung oder in Hautpflegeprodukten z.B. Avocado-Cacayserum die Haut zu verwöhnen.

Palmitensäure

Es gehört zu den gesättigten Fettsäuren und wirkt hierdurch besonders rückfettend für reife undtrockene Haut. Es schützt die Hautschicht vor dem austrocknen und kann sogar Altersflecken bekämpfen.

Warum sind Mineralien in der Hautpflege so wichtig

Im Gurkensamen-Öl findest du viel Kalium, Magnesium und Silizium. Die Wirkung der wertvollen Mineralien auf unser Hautgesundheit ist wissenschaftlich nachgewiesen. Kalium reguliert den Wasserhaushalt der Haut. Es beruhigt empfindliche Haut, wirkt entzündungshemmend und stärkt die Abwehrkräfte. Silizium wirkt feuchtigkeitsspendend und strafft das Bindegewebe auf der Haut.

Magnesium unterstützt die Hautstruktur mit Magnesium Ionen, die Feuchtigkeit in der Haut bewahrt und ein natürlicher Bestandteil unsere Haut sind. Diese gelangen in den stoffwechselwirksamen Bereich unsere Haut und können dort den gesamten Energiestoffwechsel beeinflussen. Hierdurch wird der Abschuppungsprozess und die Regeneration einer beschädigten Hautbarriere gefördert.

Gurken zur täglichen Pflegeroutine

Gurkensamenöl gilt als Feuchtigkeits-Booster, als hautstraffend und wirkt entzündungshemmend bei unreiner Haut. Es ist reich an Mineralstoffen wie z.B Poren reinigendes Silizium, sowie Kalium und Natrium. Ein hoher Anteil von Phytosterol stärkt die Lipid-Barriere, wodurch die Haut durchfeuchtet, elastisch und glatt bleibt. Das enthaltende Vitamin E, Vitamin B1, sowie Vitamin C verleihen Spannkraft, für ein glattes Hautbild. 

Gurkensamenöl ist sozusagen ein Allround Öl, es ist ideal für unreine Haut durch seine beruhigende Wirkung und wirkt rückfettend für trockene Haut.

Daher verwendet Jolie au naturel das hochwertige Bio Gurkensamenöl im Hyaluronserum sowie im Wakeup-Augenserum für deine tägliche Luxus Pflegeroutine deiner Haut. 

Hier verrate ich euch ein einfaches Rezept für eine erfrischende Joghurt Gurken Maske zum abschlecken 🥒
⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀
1/4 Gurke zerkleinert mit
2 Esslöffel Joghurt vermischen

Fertig ist eure Mami-Kids-Maske, als Skinfood für Eure Haut.

Für alle die sich täglich Hautpflege mit Feuchtigkeits spendender Gurke gönnen möchten, finden im Jolie Shop das Hyaluronserum & Wakeup-Augenserum, frisch hergestellt aus einer Familien Manufaktur. Jetzt mit Zufriedenheit Garantie – bestell dir deinen Gurken-Treatment für den Frischekick deiner Haut, das Hyluronserum und als abschwellende Augenpflege das Wakeup-Augenserum

Augen-Makeup-Entferner

Dein Beauty Tipp für lange dichte Wimpern

Lange gepflegte Wimpern und das ganz natürlich? Gerade beim Abschminken werden deine Wimpern stark beansprucht. Hier ist es besonders wichtig deine Wimpern vom Mascara zu befreien. Ich habe schon unzählige viele Augen-Makeup-Entferner getestet, jedoch hat mich keiner wirklich überzeugt. Oft blieb die Hälfte des Mascaras an den Wimpern hängen oder die Augen brannten von den künstlichen Zusätzen. Auch die Technik beim abschminken ist entscheidend. Wichtig ist die zarte und dünne Haut ums Auge, sanft und ohne rubbeln zu reinigen. Klingt kompliziert ist es aber nicht:) In diesem Blog Artikel verrate ich euch wie ihr euch effektiv abschminkt, mein Rezept für einen wirkungsvollen Augen-Makeup-Entferner und warum die enthaltenen Inhaltsstoffe zwar simpel aber so wertvoll sind.

Warum ist Kokosöl und Rizinusöl so wertvoll?

Kokosöl hat die wunderbare Eigenschaft bei 27° zu schmelzen. Das heißt das Kokosöl schmilzt angenehm auf deiner Haut sobald es mit ihr in Kontakt kommt. Das native und unbehandelte Kokosöl enthält wertvolles Vitamin E. Dieses wirkt als Radikalfänger und hautstraffend. Durch seine Anti-Oxidativen Eigenschaften wird eine vorzeitige Faltenbildung reduziert. Wichtig ist die Qualität des Kokosöles. Gute Bio Qualität erhaltet ihr in jedem guten Reformhaus und Bio Lebensmittelladen.

Rizinusöl gilt als natürliches Wundermittel welches zu einem gesunden Haarwuchs beiträgt. Viele ungesättigte Fettsäuren nähren und stärken das Haare und sorgen für längere und dichtere Wimpern. Deine Haut wird ebenfalls intensiv gepflegt und die Kollagen Produktion angekurbelt. Eigenschaften für eine gute Qualität von Rizinusöl zeichnen sich in der Bio Qualität und Kaltpressung aus. Bio Rizinusöl bekommt ihr in Apotheken und in vielen Reformhäusern.

Hier mein Tipp zu einer nachhaltigen Pflege Routine beim abschminken

Verwende ein waschbares Wattepad, oder ganz “back to the roots” einen Waschlappen. Diesen beträufelst du mit Wasser und gibst einen Klecks von deinem selbst hergestellten Augen-Makeup-Entferner auf den Waschlappen. Mit diesem streichst du sanft das Kokos-Rizinus Mouse an den Wimpern entlang. So werden die Wimpern mit dem Haarwuchs fördernden Rizinus Öl genährt und mit dem Kokosöl sanft gereinigt. Wasche den Waschlappen mit Wasser aus und reinige dein restliches Gesicht. Hierdurch erhält deine Haut ein zartes Peeling und die Durchblutung gefördert. Somit kann die anschließend aufgetragene Pflege z.B. das Nachtserum tiefer in die Haut eindringen.

Möchtest du noch weitere DIY Rezepte erhalten? Dann schreibe dich in den Jolie Newsletter ein oder lade dein Rezept kostenlos im Shop herunter.

Ich freue mich auf dein Feedback.

Deine Jacqueline Degenhardt

Bilderquelle: Titelbild ©jolieaunaturel Bild 1 ©ISS_17714_05916 Bild 2 ©adpic iss_3692_09856